Die süßeste Versuchung…

…für jeden, der Schokolade liebt! Und dieses Rezept ist vegan! Ich war lange Zeit selber Veganerin. Mittlerweile bin ich zwar wieder nur Vegetariern – dieses Rezept backe ich trotzdem häufig – besonders wenn ich viel backen muss (zum Beispiel für eine Party oder für die Arbeit) und wenn es schnell gehen muss. Ich verspreche dir – du musst für die besten Schokoladenbrownies überhaupt maximal 5 Minuten aktiv arbeiten – und kannst danach umso mehr genießen!

 

Du brauchst für ein Blech:

500g Mehl
350g Zucker – idealerweise Rohrohrzucker –
1 1/2 Pakete Backpulver
1 Paket Bourbon Vanille Zucker
180g Kakao (hier idealerweise Backkakao mit hohem Kakaoanteil)
650ml Sojamilch (oder Mandelmilch, schmeckt auch super!)
150ml Rapsöl
und eine Messerspitze Natron (damit es herrlich fluffig wird ♥ )

 

Mische alle Zutaten in einer Rührschüssel zusammen (idealerweise erst alle trockenen Zutaten, dann die Milch und dann das Öl) und dann den Teig selber oder von der Küchenmaschine 2-3 Minuten rühren (lassen).

In der Zwischenzeit ein Backblech entweder einfetten oder mit Backpapier auslegen und die Browniemasse anschließend draufgeben und verteilen.

Auf mittlerer Schiene wird der Teig bei 200 Grad Umluft ca. 20 Minuten gebacken (jeder Ofen ist anders, beim ersten Mal dabei bleiben, prüfen und die Backzeit gegebenenfalls anpassen).

Das Blech anschließend abkühlen lassen – währenddessen kannst du ja überlegen, wie du deine Brownies „dekorieren“ möchtest… Schokolade schmelzen und über die Brownies pinseln? Krokant drauf streuen? Cranberries? Haselnüsse? Alles was du magst ist erlaubt! (Ganze Haselnüsse schmecken auch super im Teig, also dann vor dem Backen in den Teig rühren)

Wenn das Blech abgekühlt ist, die Brownies zurecht schneiden und nach Lust und Laune (und Geschmack) dekorieren. Fertig. Am besten schmecken die Brownies übrigens kalt – also vielleicht noch wenige Stunden warten und lieber gekühlt genießen. Wer es nicht abwarten kann, kann die Brownies natürlich auch warm essen – vielleicht mit einer Kugel Eis? Viel Spaß! ♥

 

IMG_1012

Ich schmelze meistens Vollmilch- oder Zartbitterschokolade und streu auf die eine Hälfte Haselnusskrokant, die andere bleibt ohne…

2 Gedanken zu “Die süßeste Versuchung…

  1. Ihre Schokolade kann ich nur Alls ein Witz sehen sie sollten mal einen Schokoladen Kurs in L.A probieren wird ihn bestimmt weiterhelfen.
    Ungenießbar

    Gefällt mir

  2. Vielen Dank für Ihren Kommentar. Schade, dass Ihnen die Brownies (Sie meinten mit „Schokolade“ sicherlich Brownies) nach Ihrer Zubereitung nicht schmecken – Geschmäcker sind nun mal verschieden. Vielleicht folgt demnächst ein Rezept, was Ihnen mehr zusagt. Viele Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s